Welche SEO-Fragen hast Du?

Der „Xpertenchat“ ist eine in unregelmäßigen Abständen stattfindende Veranstaltung der Fanpage Webdesign-Vaterstetten, zu der mich Marjeta Prah-Moses eingeladen hat. Eine halbe Stunde lang habe ich am Freitag, 22.01.2016 Fragen zum Thema SEO beantwortet. Bei einem solchen „Xpertenchat“ geben die Teilnehmer der Veranstaltung in Facebook ihre Fragen einfach als Beitrag unter der Veranstaltung ein. Im folgenden findest du die gestellten Fragen und Antworten ein bisschen aufpoliert, denn während der halben Stunde habe ich teilweise nicht ganz so ausführlich antworten können.

15 Fragen zur Suchmaschinenoptimierung

Frage 1) Hallo ihr beiden,ich möchte einen Google Analytics-Account einrichten. Ich habe zwei Google-Accounts (einen privaten, den ich in der Regel nutze und einen für meine Unternehmung). Welchen soll ich nun dafür hernehmen? Hat das SEO-Konsequenzen?

Das kommt wirklich auf deine Ausrichtung an. Als Selbstständiger kannst du auch dein privates Google+-Konto für Unternehmenszwecke hernehmen. Das mache ich selbst auch. Wenn du ein Unternehmensprofil hast (kein MyBusiness-Profil), dann ist es besser dort zu posten und zu interagieren, aber für Selbstständige lohnt es sich oft nicht extra ein Unternehmensprofil zusätzlich anzulegen. Für SEO hat das keine Relevanz.

Frage 2) Cathrin, kommt es einem Website-Relaunch eigentlich immer zu einem Ranking-Knick? Und wenn ja: Wie kann man den minimieren?

Es kommt nicht zwangsläufig zu einem Knick, wenn alles beachtet wurde, z.B. eventuelle Weiterleitungen etc. Wenn also die Struktur beibehalten wurde, ist es meistens auch kein Problem. Der Ranking-Knick kommt bei größeren Umbauten zustande, weil praktisch alles neu indexiert wird, wenn sich URLs geändert haben.

Frage 3) Problem Magento Website … und SEO und Meta-Tags. Ich weiss, ich sollte mir das K*-System erst mal anschauen, aber vielleicht könnt ihr mir auch so schon sagen, wie ich da sinnvoll auf Unterseiten Tags vergebe und ob die was nutzen?

Wenn Du Tags meinst wie Schlagworte, dann solltest Du in keinem Fall zu viele verwenden. Oder was genau meinst du?

Teilnehmer: Ja genau, für die Unterseiten gibt es Schlagworte, ich dachte bisher immer, ein paar sind sinnvoll, aber (das ist sicher eine Einstellungssache) die sind dann sichtbar und das finde ich nicht so toll …

Grundsätzlich sind Tags nicht schlecht, werden aber meistens zu inflationär verwendet. Du generierst ja dadurch immer eine eigene URL, in der dann ja u.U. nur ein Artikel z.B. stehen würde. Daher sparsam und überlegt Tags und auch Kategorien verwenden.

Teilnehmer: Gilt das auch für Blogs und primär content driven Seiten? Also eher spärlich mit Kategorien/Tags umgehen?

Gerade bei diesen Seiten ist das wichtig zu überlegen, welche Tags/Schlagworte und Kategorien man verwenden möchte.

Frage 4) Ich habe auf der Suche nach einem SEO-Tool für KW-Recherche den Überblick verloren. Welches ist (möglichst kostenlos) und simpel für einen Einstieg, abgesehen vom Google AdWords KW Recherche Tool?

Es gibt inzwischen viele verschiedene, aber jedes hat immer eine etwas andere Ausrichtung. Schau dir mal hypersuggest.com an oder die verschiedenen Tools von Onpagedoc. Ich habe auf meiner Website eine Master-SEO-Tools Liste, die du dir mal anschauen kannst.

Frage 5) Dann lege ich mal mit ’ner Frage los: Yoast SEO findet es ja ganz toll, wenn ich auf einer Seite / Beitrag einen link nach außen setze. Wohin soll der am Besten gehen, ohne dass ich mir dabei selbst ins Knie schieße und meine Mittbewerber weiter nach oben bringe?

Teilnehmer: Also z.B. von

1. Von Seeadler auf Seeadler (=gleiches Thema)
2. Von Seeadler auf Steinadler (=gleiche Ebene von Thema)
3. Von Seeadler auf Adler (=eine Ebene höher)
4. Von Seeadler auf Vögel (=zwei Ebenen weiter hoch)
5. Von Seeadler auf….?

Es ist ein Mythos, dass man sich „ins Knie schießt“, wenn man auf andere Seiten verlinkt. Wenn auf andere Seiten verlinkst, die das gleiche Thema haben, stärkst du deine eigene Seite in der Hinsicht, dass Google besser weiß, worum es bei dir geht. Du kannst also ruhig auf etwas Themenrelevantes verlinken, ohne dass du dir Sorgen machen musst. Davon lebt das Netz und Google findet das auch ok. Du setzt ja (hoffentlich) nicht Hunderte von Links auf einer Seite.

Frage 6) Ich hätte eine Frage zum Thema Weiterleitung und Google Search Console. Ich habe eine Webseite www.eins.de. Dann habe ich www.zwei.de mit Weiterleitung auf www.eins.de. Damit Google nicht die Webseite als separate Webseite betrachtet, muss ich bei Google Search Console die Webseite www.zwei.de anmelden? Und was einstellen?

Wenn Du eine Weiterleitung auf dem Server eingerichtet hast, d.h. die eine springt auf die andere bei der Eingabe um, dann brauchst du in der GSC nur die angeben, auf die weitergeleitet wurde. Nur wenn du beide getrennt nutzen würdest, müsstet du beide anmelden.

Frage 7) Auch zum Thema Search Console – gebe ich die Website mit www an oder nicht? Und wovon hängt die Entscheidung für eine Version ab?

Ich bin ja so ein oldschool-Internet-User und bin schon seit ewigen Zeiten im Netz, als es nur www. gab. Das ist letztlich aber Einstellungssache, ob man die URL mit oder ohne www. auswählt. Viele sind ja schon daran gewöhnt, dass man die URLs auch ohne www. davor in den Browser eingeben kann. Seit einem Update vor ca. 1 ½ Jahren sieht Google aber beides als getrennte Websites an (womit wir beim Thema „Duplicate content“ wären). Deshalb sollte die eine Version der Website auf die andere umleiten.

Teilnehmer: Die Google Search Console möchte gerne alle Versionen kennen. Dafür muss man alle Versionen entsprechend über den Meta Tag verifizieren lassen.

Und dann die bevorzugte Version angeben. Das hat aber per se nichts damit zu tun, dass ich auf dem Server die Umleitung einrichten muss. Ich selbst hatte das Problem noch nie, dass ich beim Einrichten einer Domain zwei getrennte Website generiert habe, aber das mag bei anderen Providern unterschiedlich sein. Ich habe aber oft Kunden, bei denen das ein Problem ist.

Teilnehmer: Ich gebe nie das www. ein, das überlasse ich meinem Browser. Ich hatte mich bei der Search Konsole nur gewundert, das das einen Unterschied ausmacht. Außerdem habe ich zwei Domains, die auf die gleiche Seite zeigen, somit müsste ich insgesamt 4 Meta Tags im Header unterbringen, damit Google zufrieden ist. Das war mir dann doch zu viel. Aber wie Du schon sagst, verwendet das jeder anders. Für mich ist das www. nicht mehr vorhanden und eine URL fängt mit http und nicht mit www an, was man noch recht häufig sieht.

Frage 8) Warum zeigt GoogleAnalytics mir bei der einen Page unter Akquisition – Suchmaschinenoptimierung – Suchanfragen keine Ergebnisse an?

Du musst die Search Console und Google Analytics verbinden, wie das geht, zeige ich hier: http://www.analytics-fuer-einsteiger.de/google-analytics-mit-der-search-console-verbinden/

Frage 9) Thema https://: Hat eine per SSL verschlüsselte Seite Auswirkungen auf das Google Ranking?

Es wird zwar als Rankingfaktor genannt, und es ist gerade für Shops sicher sinnvoll eine verschlüsselte Seite anzubieten. Momentan glaube ich muss man als „kleiner“ Website-Betreiber noch nicht in operative Hektik verfallen, zumal das ja auch mit Kosten verbunden ist.

Teilnehmer: Es gibt inzwischen kostenlose SSL-Zertifikate von Let’s Encrypt. Mein Provider hat dazu vor kurzem eine Info zur Einrichtung rumgeschickt.

Ja, das habe ich auch gerade von Marjeta gehört ;). Also, wenn man das machen mag – go for it! Wenn man gerade viele andere SEO-Baustellen hat, würde ich es nicht als Priorität Nr. 1 bezeichnen. Man muss aber bedenken, dass dann die gesamte Website wie neu behandelt wird, weil ja alle URLs von http:// auf https:// umgestellt werden.

Frage 10) Ist es SEO relevant ob eine Domain hinten mit .de oder .com läuft?

Nein, für SEO ist das nicht relevant. Es ist nur so, dass eine .de-Domain relevanter für in Deutschland Ansässige aussieht und daher u.U. mehr Klicks in den Suchergebnissen bekommt, oder jemand bei der Direkteingabe erst einmal .de eingibt, obwohl du eine .com-Domain hast (sofern du nicht sowieso bei registrieren hast lassen und die .com auf die .de umleitest). Ich würde aber bei der Domain-Registrierung immer zuerst versuchen, die .de-Domain zu ergattern und die .com auch gleich mitregistrieren, wenn verfügbar.

Frage 11) Gibt es einen SEO-Geheimtipp den ich selbst umsetzten kann? So wirklich geheim!

Ein Geheimtipp ist das sicher nicht, aber ich sehe einfach bei allen Websites und Kunden, die ich bisher betreuen durfte, dass diejenigen im Ranking vorankommen, die ihre Website immer wieder aktualisieren, Blogeinträge erstellen und einfach ihre Website wie ein Tamagotchi lieben (falls sich da jemand noch dran erinnert ;)). Eine einfache Frage, die man sich stellen kann, die auch Google fragt: ist meine Seite die beste zu dem Thema, zu dem Keyword und wert in den Top-Positionen zu erscheinen.

Ehrlich gesagt, finde ich es immer etwas befremdlich, wenn jemand sagt, er möchte auf Seite 1 bei Google und ist gar nicht bereit etwas dafür zu tun. Sorry, aber hier gilt: ohne Fleiß, kein Preis ;)!

Teilnehmer: Und bitte an den Kontext denken!

Genau, außerdem lieber weniger Artikel, dafür hochwertige, d.h. nützliche und relevante Artikel für die Leser/Zielgruppe. Ein Blogartikel mit nur 200-300 Zeichen kann ein Thema gar nicht genug von allen Seiten betrachten. Etwas anderes ist es, wenn vielleicht noch ein Video oder eine Infografik dabei ist.

Frage 12) Gibt’s beim Bloggen 3-5 absolute SEO-NoGo’s oder typische SEO-Fehler, die man unbedingt vermeiden sollte?

Eigentlich ist das größere Problem, wenn man nichts macht ;). Auf eine gute Struktur achten (Überschriften in der richtigen Reihenfolge), aber das macht man doch eigentlich sowieso, wenn man schreibt. Von daher verstehe ich nicht, dass das so viele vernachlässigen und z.B. eine H3 vor eine H2 setzen. Vielleicht ist da das Problem, dass diese Leute nicht so richtig mit dem CMS umgehen können und falsch formatieren. Hier sollte die Reihenfolge eingehalten werden, wenn möglich. Gerade bei WordPress zieht das Theme oft die URL als h2 (wie bei meinem), aber damit wird Google eigentlich ganz gut fertig. Es ist überhaupt erstaunlich, dass Google auch mit technisch nicht so optimalen Websites ganz gut zurechtkommt.

Ein paar Fragen wurden nicht im Rahmen des Chats gestellt, sondern erreichten mich auf anderen Kanälen. Deshalb füge ich sie hier noch hinzu:

Frage 13) Würdest Du Piwik als Webanalyse-Tool empfehlen?

Na ja, ich bin halt Google Analytics Fan ;). Aber Piwik gibt meiner Meinung nach einfach nicht genug her, um wirklich Webanalyse und die Website-Optimierung zu betreiben. Für diejenigen, die ernsthaft ihre Website verbessern möchten, ist das Tool nicht umfangreich genug.

Frage 14) Rankt Google technisch aktuelle Websites besser?

Das würde ich so pauschal nicht sagen, aber es ist eben so, dass ältere Websites oft noch von Programmierung her nicht so gut für die Crawler der Suchmaschinen aufbereitet sind. Wenn sie dann auch nicht für mobile Geräte angepasst sind, wird es schwierig. Nachdem Google aber auch Nutzersignale misst, kann es auch sein, dass eine technisch veraltete Website auch vom Design und der User Experience abschreckend ist und von daher ist es sicher besser, sich den aktuellen Standards anzupassen.

Frage 15) Sind Backlinks eigentlich immer noch relevant?

Backlinks, also Verweise von anderen Websites auf deine Website, sind nach wie vor ein wichtiger Rankingfaktor. Dabei ist zu beachten, dass damit nicht Links gemeint sind von irgendwelchen Webportalen oder Artikelverzeichnissen. Ob ein Backlink wertvoll ist oder nicht, kann man sich überlegen, indem man sich fragt, ob sozusagen eine Empfehlung ausgesprochen wurde. Wenn ich z.B. einen tollen Artikel schreibe und er wird in einer Wochenübersicht erwähnt, dann ist das ein wertvoller Backlink. Wichtig ist es auch, dass diese Backlinks von themenrelevanten Websites kommen. Hier gibt es noch mehr Infos zu dem Thema: https://tusche-online.de/seo-taktik-linkbuilding

Vielen Dank an alle Teilnehmer für ihre interessanten Fragen und auch vielen Dank an Marjeta Prah-Moses für die Einladung zum Facebook-Xpertenchat.

Wenn du noch weitere Fragen oder Kommentare hast, kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu und bin mit der Verwendung des Besucherinteraktions-Pixel von Facebook einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Auf dieser Website wird das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke verwendet. Mit Hilfe eines Cookies kann so nachvollzogen werden, wie Marketingmaßnahmen auf Facebook aufgenommen und verbessert werden können. Über Ihr Einverständnis hiermit würde ich mich freuen. Informationen zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in der Datenschutzerklärung

Schließen